Save the date
12.08.2017

Lineup 2017

Out of the Box

Wenn etwas „Out of the Box“ funktioniert, dann packt man aus und kann sofort loslegen. Herauszuhören ist die Nähe zum moderner Bluegras, nicht nur durch die typische Instrumentierung (Gitarre, Geige, Kontrabass dazu Banjo, Mandoline und Dobro), sondern durch eingängige Melodien und immer wieder vierstimmig gesetzte Refrains.
Zur Webseite

The Oriental Voodoo Conference

Ein klassisches Rocktrio mit Schlagzeug (Harald Wendle) und Bass (Andreas Schmidt), das die Gitarre durch eine türkische Laute (Saz) ersetzt. Daraus ergibt sich ein Crossover aus Blues-, Hardrock und Alternative-Sound mit orientalischen Anleihen – Oriental Rock eben.
Zur Webseite

Manuel Torres Duo

Einst bezeichnete die Presse die zwei als „Kongeniales Duo am Akustik-Himmel“. Die Rede ist vom Manuel Torres Duo! Torres (Gesang/Gitarre), der international als „Bluesmaker“ bekannte Singer/Songwriter, schreibt seine Songs in schwarz-weiß, wie er sagt und erst der Gitarrenmagier Andy Wolk, gibt die Farbe dazu!

Ive & T.Bo

Americana - Blues - Folk!
Zwei Stimmen, so unterschiedlich wie Rotwein und Whiskey, aber doch explosivharmonisch.
Die Ausnahmesängerin Ivonne Cylok und der Singer- Songwriter T.Bo Gawer präsentieren eigene Stücke, wie auch Songs von z.B. Joan Baez, Bob Dylan, Emmylou Harris, Kris Kristofferson uva.
Zur Webseite

Atze/Datze

Atze/Datze ist Rock’n Roll pur! Authentizität und Qualität kommen bei den fünf erfahrenen Musikern an erster Stelle. Technisches Können gepaart mit Leidenschaft sind wesentliches Merkmal des Quintetts, welches sich ausschließlich der Musik der legendären AC/DC gewidmet hat.

CADILLAC BLUES BAND

Die legendäreTourband von Soul- und Bluessänger ‘Guitar Crusher’ aus New
York. Innerhalb von zwei Jahren spielen CCB über 300 Konzerte in ganz Europa.
Das Live-Programm der CBB setzt sich zu 50 % aus eigenen Songs und zur anderen Hälfte aus Coverversionen u.a. von Lynyrd Skynyrd, den Allman Brothers, zusammen.

Mit dieser Mischung erspielte sich die CBB europaweit, zunehmend auch auf großen Blues Festivals einen festen Fan-Kreis.

Speziell für das COMEtogether-Festival 2017 schliessen sich die Musiker zu einem einzigartigem Revival zusammen.

The Enshins

The Enshins machen erdige, einfache Drei-minuten-Nummern, die sich mit tanzbaren Beats, prägnanten Fender-Riffs, eingängigen Harmoniegesängen und allerbestem Vintage in die Gehörgänge fräsen.

„Unser unstetes musikalisches Dasein und vor allem der ewige Rock‘n‘Roll haben den großen Durchbruch verhindert“, gestehen The Enshins mit einem Zwinkern selbst ein.
Zur Webseite

In eigener Sache

COMEtogether - hieß es in Emmendingen das erste Mal am 1. Mai 1993: 26 Bands und Künstler unterschiedlichster Musikstile spielten an diesem Tag in der Steinhalle ein Konzert gegen Gewalt und Fremdenhass. In den folgenden Jahren vereinigte sich die Emmendinger Musikszene noch weitere fünf Male, um für einen guten Zweck zusammen aufzutreten. Beim vorläufig letzten COMEtogether-Konzert 2005 sammelten die Musiker für Flutopfer in Asien Spenden bei der Emmendinger Bevölkerung ein. 10 Jahre später knüpften die Musiker der Region an diese Tradition an, gemeinsam für eine gute Sache auf die Bühne zu gehen und für wichtige Anliegen laut zu werden.
Am 8.8.2015 spielten Musiker aus Emmendingen und Umgebung auf dem Emmendinger Tafelberg ein COMEtogether-Open-Air. Der Erlös des Konzertes floss in ein musikalisches Integrationsprojekt mit Asylbewerbern, zu dem das Konzert den Auftakt bildete und für das es zugleich Spendengelder sammelte.
2016 gab es ein weiteres Open-Air-Konzert mit erweitertem sozialen Ansatz. Zusammen mit der Badischen Zeitung wurde ein COMEtogether-Fond gegründet. Mit dem Erlös der COMEtogether-Konzerte soll in Zukunft die kulturelle Teilhabe sozial Benachteiligter im Landkreis Emmendingen gefördert werden.

Anfang 2017 gründete das bisherige Orga-Team einen gemeinnützigen Verein. Diese Gruppe wird in Zukunft vor allem die COMEtogether-Konzerte organisieren.
Auszug aus unserer Satzung:

Der Zweck des Vereins ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke im Sinne des § 52 Abs 2 Nr. 25 Abgabenordnung i.V.m. § 53 Abs 1 Nr. 1 Abgabenordnung. vornehmlich im Landkreis Emmendingen durch finanzielle Zuwendungen insbesondere zur Sicherung der sozialen und kulturellen Teilhabe. Mitumfasst sind auch mildtätige Zuwendungen zur Unterstützung und Förderung bedürftiger Menschen in Drittländern. Der Vereinszweck soll unter anderem erreicht werden durch: Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen, vorrangig von Musikkonzerten, Workshops, Ausstellungen und ähnlichen Veranstaltungen zur Erzielung von Erträgen, die für den Vereinszweck verwendet werden können. Einwerbung von Spendengelder durch sonstige Aktivitäten zur Förderung des Vereinszweckes Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur Vermittlung des Vereinszwecks in der Bevölkerung.

COMEtogether 2017

rocken für die kulturelle teilhabe
Der Eintritt zum Festival ist frei – dafür bitten wir um Ihre Spenden. Alle beteiligten Künstler spielen ohne Gage.

Die Spenden fließen in einen eigenen COMEtogether-Fond, den die BZ-Weihnachtsaktion in Zusammenarbeit mit Liga der Freien Wohlfahrtspflege verwaltet. Mit den Mitteln des Fonds wird die kulturelle Teilhabe bedürftiger Bürger aus dem Landkreis Emmendingen gefördert. Wir fördern zum Beispiel die Teilnahme an Musik- und Sportunterricht, Besuche von kulturellen Veranstaltungen oder schulische Aktivitäten.

Die "Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V." ist ein Verein, den die elf Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg am 22.09.1952 als gemeinsame Arbeitsplattform gegründet haben. Sie dient der Koordinierung der Aktivitäten zwischen den Verbänden sowie als Ansprechpartner auf Landesebene für politische Entscheidungsträger, wenn soziale Belange betroffen sind.
Sie möchten unser anliegen unterstützen?
Wenn Sie uns unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an:
info@cometogether-emmendingen.de

Ihr wollt uns mit Eurer Musik und Bühnenpräsenz nachhaltig unterstützen? Dann meldet Euch unter:
booking@cometogether-emmendingen.de

Wir freuen uns auf Euch!

Vielen Dank für die Unterstützung

Liste unserer Sponsoren und unterstützer 
Ein derartiges Festival auf die Beine zu stellen ist eine kostspielige Angelegenheit. Wasser und Strom müssen organisiert und bereitgestellt werden, bauliche Absicherungen und Parkplätze, Toiletten und Versicherungen organisiert werden. All das kostet Zeit, Geld und Nerven. Ohne die Unterstützung der Emmendinger Geschäftswelt und der Stadt Emmendingen wäre es nicht möglich einen solchen Nicht-kommerziellen Event auf die Beine zu stellen. Wir danken allen unseren Unterstützern und Förderern.
Der Veranstaltungsort